Silja Schindler, Sopran, gewann noch während ihres Studiums an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg den rennomierten Opernwettbewerb „A.Belli“ in Spoleto, Italien und erhielt dort einen Zwei-Jahresvertrag am Teatro Caio Melisso und Teatro Nuovo .Zurueck in Deutschland sang die Sopranistin in R.Strauss „Arabella“( Fiakermilli) sowie in Bellinis „La Sonnambula“ an der Deutschen Oper Berlin sowie bei den Tiroler Festspielen Erl Waldvogel in „Siegfried“ und Ortlinde in „Die Walküre“.

Vom Teatro di Sao Carlos in Lissabon wurde die Sopranistin eingeladen, die Hauptpartie der schönen Lilie in der Uraufführung „Das Märchen“ von E. Nunes zu singen.

Silja Schindler gastiert und gastierte am Teatro Colon Buenos Aires, Königl. Oper Kopenhagen,Deutsche Oper Berlin,Oper Warschau, Staatstheater Saarbrücken, Staatstheater Oldenburg, Stadttheater Luzern, Malmö Opera,Theater Magdeburg, Biennale München, Musik und Theater Saar Festival, Stadttheater Trier,Landestheater Neustrelitz, Theater Vorpommern Stralsund, Brandenburger Theater, Kleist Forum Frankfurt /Oder,Theater für Niedersachsen Hildesheim, Lyrik Theater Assisi, Teatro Morlacchi Perugia, Teatro C. Melisso Spoleto sowie erneut bei den Tiroler Festspielen Erl.

Zu ihrem Repertoire gehören Partien wie Lulu, Daphne, Konstanze (Entführung), Donna Anna (Don Giovanni), Königin der Nacht (Zauberflöte), Lucia di Lammermoor, Micaela (Carmen), Sophie (Rosenkavalier), Helmwige, Freia, Woglinde, Waldvogel, Rheintochter, Blumenmädchen, Lisa (Das Land des Lächelns),Zerbinetta, Agrippina sowie Cleopatra (Cimarosa).

Sie musizierte mit Dirigenten wie Ulf Schirmer, Gustav Kuhn,Daniel Oren,Hartmut Haenchen, Marcello Panni, Laurent Campellone u.a. und arbeitete mit Regisseuren wie Keith Warner, Karoline Gruber,John Dew, Alexander von Pfeil, Aurelia Eggers etc.

Silja Schindler sang Uraufführungen von Jörg Widmann, Emmanuel Nunes und Rainer Rubbert.

2011 wurde die Sopranistin von der „Opernwelt“ als Nachwuchskünstlerin des Jahres nominiert.

Letzte Engagements beinhalteten Parsifal und den Ring der Nibelungen an verschiedenen Opernhäusern (u.a. Buenos Aires) sowie The Devils of Loudon in Kopenhagen und Warschau, in der Saison 2014/2015 singt Silja Schindler Blumenmädchen sowie Micaela.

Konzertreisen führten die Sopranistin nach Malaysia, Italien, Russland.